Skilager 2014

verfasst von Linda, Gianna, Lena, Sarah, Luca, Samuel, Eve, Silvie

Sonntag 26.01.2014 (Linda und Lara)

 

Um 8.45 Uhr trafen wir uns wieder am Schulhaus Hemishofen. Als wir vollständig warren, stiegen wir in den Bus und fuhren nach Bürglen. Nach gut 2 Stunden waren wir da und packten unseren Lunch aus und assen ihn. Danach gingen wir auf die Piste. Alle Ski- und Snoboardfahrer verbrachten den Nachmittag auf der blauen Piste. Dann gab es auch einen feinen Kuchen zum z'Vieri und einen leckeren Kartoffelstock zum Abendessen. Und mit Werwöflen schlossen wir den ersten Tag gut ab.

Montag 27.01.2014 (Gianna und Silvie)

 

Heute morgen gab es Müsli und Brot. Danach gingen wir Skifahren. Um 12 Uhr gingen wir z'Mittagessen. Es gab Suppe und Spaghetti mit Tomatensosse. Nach dem Mittagessen gingen wir wieder auf die Pisten. Wir gingen sehr oft auf den Lift. Um vier mussten wir leider aufhören, weil es z'Vieri gab. Wir assen Kuchen und Obst. Zum Abendessen gab es Nudeln mit Geschnetzeltem. Danach schauten wir Ratatouille. 

Dienstag, 28.01.2014 (Sarah und Lena)

 

Am Dienstag war schönes Wetter. Über Nacht hatte es sehr viel geschneit. Zum Frühstück gab es das Übliche. Weil es so schönes Wetter war, konnten wir rüber zur Sesselbahn. Die Pisten waren toll, die Sonne schien und man hatte Spass. Als es halb 12 schlug, gingen alle ins Lagerhaus. Es gab Kartoffelgratin mit Wienerli und eine Kürbissuppe. Nach dem Essen gingen wir wieder auf die Piste. Es gab beim Lift auch eine kleine Panne: Zwei Menschen fielen aus dem Lift und haben den Bügel runtergerissen. Dann mussten wir warten bis er es repariert hatte.  Für das musste er auf einen Pfosten steigen. Danach konnten wir noch einmal hoch und dann gingen wir z'Vieri essen. Nah dem z'Vieri konnten wir ins Zimmer gehen, Spiele spielen oder Ping-Pong spielen bis es Abendessen gab.

Zum Abendessen gab es Pasteten mit Reis, Fleischbällchensosse und Erbsen. Zum Dessert gab es einen fruchtigen Fruchtsalat. Dann mussten wir uns warm anziehen, denn wir gingen auf eine Nachtwanderung. Wir liefen bis zu der Sesselbahn, spielten dort ein Spiel und liefen wieder zurück. Dort angekommen gab es noch einen Punsch und ein Stück Kuchen. Dann gingen wir ins Bett.

Mittwoch 29.01.2014 (Samuel und Luca)

 

Am Morgen gingen wir Ski- und Snowboard fahren. Über den Mittag assen wir Ravioli und machten danach eine Pause. Dann gingen wir wieder Ski und Snowboard fahren.

Um 4.00 Uhr machten die Skilifte zu. Die meissten gingen ins Haus. Ausser Luca, Tim und Simon - sie bauten eine Schneehütte. Zuerst gruben sie ein Loch von einem Meter Durchmesser und einem halben Meter Tiefe in den Boden. Dann gruben sie einen Tunnel zum Loch und anschliessend eine kleine Höhle um die Füsse reinzustrecken. Zum Schluss stapelten sie Schneeblöcke über das Loch so dass man nur noch über den Tunnel ins Innere gelangen konnte. Am Abend gab es Pommes mit Schnitzel. Nach dem Essen gab es einen Wettbewerb mit den lustigsten Disziplinen.

Am Schluss spielten wir noch Werwölfe.

Donnerstag 30.01.2014 (Samuel und Eve)

 

Am Donnerstag war Vormittags und Nachnittags alles wie immer: Essen, Ski-Snowboarsfahren, Essen, Ski- und Snowboardfahren.

Aber am Abend war grosse Disco! Alle fanden es lustig!